Der Hof Oberdorf der Vereinigung St. Michael ist ein biologisch-dynamisch geführter Landwirtschaftsbetrieb. 14 Menschen mit Unterstützungsbedarf sind hier zuhause und packen auf dem Betrieb mit an.

Der von Milchwirtschaft geprägte Betrieb ist ebenso das Daheim von Pferden, Schafen und Schweinen. Auf über 30 ha Land wird hauptsächlich Futterbau betrieben und im Winter im eigenen Wald geholzt.

Der Hof Oberdorf wird als Demeter-Betrieb geführt. Über die unterschiedlichen Demeter-Präparate – von der Herstellung über die Anwendung bis zur Ideologie – gibt es an «vo puur zu puur» ausführliche Informationen. Weiter sind Führungen im Gemüsebau, eine Maschinenausstellung oder die Vorführung an der Mostpresse (mit Degustation) vorgesehen. Im geöffneten Hofladen können unter anderem Produkte der Sennerei Bachtel und Alpkäse degustiert werden.

Auch für die Kinder ist ein tolles Programm vorbereitet: Ein Besuch im Streichelzoo, ein Trampitraktoren-Parcour, Kreide malen, spielen im Sandhaufen usw. Es wird garantiert ein lässiger Tag.

Kennen Sie das Gericht Kumpir schon? Wenn nicht, dann ist jetzt Zeit, es zu probieren. Die türkische Spezialität wird mit hofeigenen Demeterprodukten zubereitet. Das Menü besteht aus mit saisonalem Gemüse gefüllten Ofenkartoffeln mit pulled Beef. Auch ein Gitzi- oder Lammburger mit Brot & Salat werden angeboten. Verschiedene Kuchen und Torten gibt's für den süssen Gelust.

«Unsere Landwirtschaft hat unendliche Möglichkeiten, um allen Menschen in unserer Gesellschaft sinnhafte, tägliche Tätigkeiten zu bieten», so Felix Schmid vom Hof Oberdorf. «In erster Linie möchten wir als Hof unseren Teil der Bäretswiler Landwirtschaft repräsentieren. Wir möchten die ökologische und doch produzierende, standortgerechte Landwirtschaft zeigen. In ihrem 100-Jahr-Jubiläum möchten wir die bio-dynamische Landwirtschaft einer breiten Öffentlichkeit näher bringen und so ein erweitertes Publikum erreichen.»

Zum Betrieb

zur Webseite

Unterstützt durch:

Hauptsponsoren:

Partner:

Veranstalter: