Wie heute biologische Nahrungsmittel produziert werden, das erfahren die Gäste bei Familie Kunz. Ob Früchte, Rindfleisch, Eier, Getreide oder Kartoffeln: das Sortiment des Früchtehofs ist vielfältig.

Und wie wird aus diesen Lebensmitteln sogenannter Superfood? Das wird Ihnen bei einem Besuch auf dem Früchtehof verraten. Mittels verschiedener Tafeln informiert Familie Kunz über die Nahrungsmittelproduktion auf ihrem Betrieb. Natürlich lohnt sich auch ein Besuch im Hofladen, worin vom rohen bis zum verarbeiteten Produkt die gesamte Palette angeboten wird. «Leidenschaftlich lokal hergestellte Lebensmittel schmecken doppelt, denn sie werden mit viel Liebe und Handarbeit produziert», hält Familie Kunz fest. «Weil uns die Produkte etwas wert sind, verwerten wir sie vollständig.»

Den Sonntag mit einem Gottesdienst beginnen – das kann man an «vo puur zu puur» auf dem Früchtehof. Um 10.15 Uhr findet die Feier mit Dom Haab und musikalischer Umrahmung statt. Gleichzeitig gibt es eine Kinderkirche und in der Festwirtschaft wird ein leckerer Znüni serviert. Danach können sich die Kinder auf einem Spielturm mit Rutschbahn oder in einem extra grossen Sandkasten austoben. Auch unsere Hoftiere freuen sich auf einen Besuch und ein paar Streicheleinheiten.

Wie wird Süssmost hergestelllt oder wie quetscht von Haferflöckli? Spannende Vorstellungen für Kinder und Erwachsene sind vorgesehen. Und wer möchte, darf beim Haferflöckli quetschen gerne einmal selber mithelfen.

Zum Zmittag werden die Gäste mit Maisschnitten aus der hofeigenen Poltena, Rindsragout und Wochenmarktgemüse verwöhnt. Alternativ wird ein Taschenbrot mit Hühnerfleischkäse und Rohgemüse angeboten, ganz im Sinne der Verwertung alter Legehennen. Und natürlich gibt es auch Bratwürste mit Brot. Für den süssen Gluscht bietet Familie Kunz hausgemachte Meringues mit Rahm oder feine Buurehofglacé aus Grüningen an.

«Wie lieben es, viele Menschen auf unserem Betrieb zu begrüssen und gewähren gerne einen umfangreichen Blick in unsere Produktion und die Kreisläufe unseres Betriebes», antwortet Familie Kunz auf die Frage, warum sie an der Veranstaltung teilnimmt. Die Vorbereitungen laufen. Aktuell organisiert Familie Kunz noch das legendäre Chriesifäscht, das am 29. Juni stattfinden wird. Somit sind zwei tolle Anlässe in Planung und Familie Kunz freut sich schon heute auf ein grosses interessiertes Publikum.

Zum Betrieb

zur Webseite

Unterstützt durch:

Hauptsponsoren:

Partner:

Veranstalter: